28.06.19 -- EKI-Fachforum „Nachhaltige Nahwärme – eine Chance für unseren Ort – neue Förderung“

Die Energie- und Klimaschutzinitiative Schleswig-Holstein (EKI) lädt zu einem Fachforum nach Ausacker ein. Am Freitag, den 28.06.2019, werden von 10:00 bis 13:00 Uhr Praxisbeispiele und neue Förderkonzepte vorgestellt. Der Staatssekretär Tobias Goldschmidt vom MELUND und weitere erfahrene Akteure in Sachen Wärmewende bieten Euch Informationen und die Gelegenheit zum Ideenaustausch.

Bitte meldet Euch bei Interesse unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an!

28. Juni 2019, Ausacker (Stockbrückstraße, im Gruppenraum der Freiwilligen Feuerwehr)

  • 10:00 Uhr Begrüßung, Claus-Peter Richelsen, Bürgermeister Gemeinde Ausacker und
    Dr. Elena Zydek, Klimaschutzmanagerin der Klimaschutzregion Flensburg
  • Mut zur Wärmewende - Förderung Nachhaltiger Wärmeversorgungssysteme
    Staatssekretär Tobias Goldschmidt, Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft,
    Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND)
  • Wärmenetz Ausacker - Erfahrungsbericht aus der Praxis
    Karl-Wilhelm Rave, Geschäftsführer Bio-Energie-Rave GmbH & Co. KG
  • 11:00 Uhr Kaffeepause
  • 11:20 Uhr Expertenrunde und Diskussion: „Wärmewende im ländlichen Raum“
    Hanno Otzen, Vorstand Boben op Nahwärmegenossenschaft e.G.
    Burkhard Gerling, Vorstand AktivRegion Mitte des Nordens e.V.
    Dr. Elena Zydek, Klimaschutzmanagerin Klimaschutzregion Flensburg
    Karl-Wilhelm Rave, Geschäftsführer Bio-Energie-Rave GmbH & Co. KG
    Friedhelm Onkes, Genossenschaftsverband Verband der Regionen e.V.
    Tom Janneck, Projektleiter Verbraucher in der Energiewende, Verbraucherzentrale SH
  • 12:30 Uhr Ausklang der Veranstaltung bei einem gemeinsamen Mittagessen und
    Erfahrungsaustausch sowie Gespräche mit den Referentinnen und Referenten

 

Flensburger Lastenrad-Fest am 3. Mai

Endlich ist es soweit! Am Freitag, den 03. Mai ab 14.30 findet an der Hafenspitze das 1. Flensburger Lastenrad-Fest statt.

Euch erwarten mehr als 10 verschiedene Lastenrad-Typen zum Anschauen und Ausprobieren (zum Ausprobieren bitte ein Pfand, z.B. den Personalausweis, mitbringen). Außerdem stellen wir euch das freie Lastenrad-System „Die Fjordbeweger“ und die Menschen vor, die dahinterstecken (www.lastenrad-flensburg.de). Es wird ein Parcours aufgebaut, auf dem ihr mit Ladung oder ohne eure Geschicklichkeit testen könnt. Ein Fahrradpferd (was das wohl ist?!) ist dabei und das Lastenrad des Spielmobils Flensburg voller Spielsachen ist dabei. Und da eine neue Ladung emissionsfrei transportierte Schokolade von der Schokofahrt (www.schokofahrt.de) in diesen Tagen in Flensburg eintrifft, könnt ihr auch die erwerben. Im Anschluss geht es ab 18.30 auf die Straße zur Critical Mass, wo wir neben möglichst vielen Lastenrädern auch möglichst viele andere Fahrräder jeglicher Art herzlich begrüßen!

Wenn ihr also schon immer mal Lastenräder testen wolltet, euch nicht sicher seid, welches es werden soll, eure Geschicklichkeit erproben oder euer eigenes Lastenrad zeigen wollt, über emissionsfreie Zweirad-Mobilität der Gegenwart und Zukunft fachsimpeln oder euch einen schönen Nachmittag am Hafen machen wollt, kommt vorbei. Bringt eure Freunde mit und teilt das Event in euren analogen und digitalen Netzwerken. Wir freuen uns auf euch!

Die Fjordbeweger

Nachhaltige Mobilität - Stand der Technik und Lösungen für Kommunen im ländlichen Raum

EINLADUNG

Informationsveranstaltung „Nachhaltige Mobilität - Stand der Technik und Lösungen für Kommunen im ländlichen Raum“

Dienstag, 25. September 2018, 18 Uhr, Amt Eggebek, Hauptstr. 2, 24852 Eggebek

Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht über neue Entwicklungen bei Elektroautos, Wasserstoff oder Brennstoffzellen berichtet wird. Auch die dazugehörige Tank- und Ladeinfrastruktur ist ein zentrales Thema bei der Diskussion darüber, wie die Zukunft der Mobilität – insbesondere im ländlichen Raum - aussehen könnte. Vielfach ist diese Diskussion behaftet mit Unsicherheiten zur Technologie- und Kostenentwicklung, den gesetzlichen Anforderungen und Fragen zur Nachhaltigkeit verschiedener Lösungen. Die Veranstaltung „Nachhaltige Mobilität“ zielt darauf ab, mit TeilnehmerInnen und FachvertretererInnen Fragen zu erörtern, Chancen aufzuzeigen und eigene Potenziale zu erkennen. Denn die Energiewende im Mobilitätssektor bedeutet, auch auf kommunaler Ebene saubere Energie versorgungssicher zur Verfügung zu stellen – mit kalkulierbaren Kosten. Im Fokus stehen daher die derzeit verfügbaren Technologien, neue Mobilitätsansätze sowie Kosten im Bereich nachhaltiger Mobilität. Die Veranstaltung wird durchgeführt von der Klimaschutzregion Flensburg und dem Projekt FURGY CLEAN Innovation.

FURGY CLEAN Innovation

Das Projekt verfolgt das Ziel, die Innovationskraft von Unternehmen aus den Bereichen Erneuerbare Energien und Clean Technology im deutsch-dänischen Grenzgebiet auszubauen und die Unternehmen der Region nachhaltig zu stärken.

www.furgyclean.de

Rückenwind – Klimaschutzregion Flensburg

Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 100% und der Endenergieverbräuche um 50% bis 2050 – diese Ziele hat sich die Klimaschutzkooperation aus 34 Gemeinden im Flensburger Umland selbst gesteckt und gemeinsam mit zahlreichen Akteuren aus der Region einen Masterplan mit über 70 Maßnahmen erstellt.

www.klimaschutzregion-flensburg.de

Hinweis: Bitte melden Sie sich bis spätestens 11.9.2018 an. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl begrenzt.

PROGRAMM:

ab 18:00 Uhr Präsentation und Probefahrt des Street Scooter Work, anderer Elektromobile sowie einem Wasserstoff-PKW

GreenTec Campus GmbH, Enge-Sande und Toyota Dello GmbH, Hamburg

19:00 Uhr Begrüßung und Einführung

Julia Schirrmacher, Klimaschutzmanagerin Region Flensburg, und Peter Asmussen, Projektleiter FURGY CLEAN Innovation

19:10 Uhr Nutzungsprofile für Wasserstoff und Batterien

Prof. Dr. Michael Fröba, Universität Hamburg

19:30 Uhr Fragen und Antworten

19:35 Uhr Der Streetscooter – Ein Modell zur E-Mobilität für Kommunen und Handwerk?

Andreas Sujata, Street Scooter GmbH

19:55 Uhr Fragen und Antworten

20:00 Uhr Wasserstoff im ÖPNV

Dr. Jörg Burkhardt, hySOLUTIONS GmbH

20:20 Uhr Fragen und Antworten

20:25 Uhr Podiumsdiskussion mit folgenden Gästen:

  • Prof. Fröba, Universität Hamburg

  • Andreas Sujata, Street Scooter GmbH

  • Dr. Jörg Burkhardt, hySOLUTIONS GmbH

  • Jens Sandmeier, Landeskoordinator für E-Mobilität in S.-H.

  • Werner Schweizer, Bürgermeister Klixbüll, Initiator des Dörpsmobils

21:30 Uhr Schlusswort und geselliger Ausklang bei einem kleinen Imbiss

Moderation: Julia Schirrmacher, Klimaschutzmanagerin Region Flensburg

Peter Asmussen, Projektleiter FURGY CLEAN Innovation