Ideenschmiede am 24.10.: Tiny House Siedlung Hürup – ist das möglich?

TinyHouse Einladung
Im Oktober TinyHouse Quadratgeht es bei der Ideenschmiede um die Trend-Wohnform „Tiny House“. Hannah Köster und Tobias Wulf wohnen beide seit je über zehn Jahren in verschiedenen Wohnprojekten im Wagen. Sie geben Eindrücke von der Schönheit und den Freiheiten dieser Wohnform. Sie erzählen von den baulich-technischen Herausforderungen beim Bau oder Kauf eines Tiny Houses. Nicht zuletzt können Tobias und Hannah aufgrund ihrer jahrelangen Lobby-Arbeit für die Rechtssicherheit ihrer eigenen Wohnform viel zu genehmigungsrechtlichen Fragen des Bauwagenlebens berichten. Einfach so beim Bauern auf der Koppel hinstellen und drin wohnen ist nämlich leider nicht erlaubt.

Gemeinsam wollen wir im Anschluss erste Ideen sammeln, welchen Ansprüchen an eine Tiny House Siedlung in Hürup gestellt werden würden, welche Punkte es zu berücksichtigen gibt, was gewünscht wäre und was nicht. Die Veranstaltung ist zunächst rein fiktiv, es gibt aktuell keine Planungen für eine solche Siedlung im Amt. Wir sind aber trotzdem gespannt auf eure Ideen und euer Interesse! Wir treffen uns am 24.10.2019 um 19.30 Uhr im Dörpshus in Hürup.

Photo by unsplash.com

Neues wagen - Geschäftsführerstelle geschaffen

Mein Name ist Christoph Thomsen. Seit 01. Juli bin ich als Geschäftsführer in Teilzeit (70%) angestellt.

KEA ThomsenIch komme aus Südangeln (Boren), habe an der FH Flensburg Energie- und Umweltmanagement studiert und bin nun nach 6 Jahren bei der Energieagentur Baden-Württemberg wieder in den Norden zurückgekehrt.

Zu meinem Aufgabenspektrum zählen die Koordination bestehender Projekte, aber auch das Initiieren neuer Projekte.

Ich möchte BobenOp noch besser in der Region und mit den hiesigen Akteuren der Energiewende-Szene vernetzen. Den unzähligen ehrenamtlich im Verein Aktiven möchte ich den Rücken freihalten und sie gezielt unterstützen. Ihr erreicht mich am besten mobil unter 0151 54 70 94 48 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zur Finanzierung: Die Finanzierung meiner Stelle ist zunächst bis Ende des Jahres gesichert (Danke, Ralf!). Wir sind an verschiedenen Projekten und Fördertöpfen dran um die Stelle verstetigen zu können.

 

Deutsch-Chinesischer Schüleraustausch - BobenOp stellt sich vor

Am Dienstag den 13.08 waren gut 20 Schüler, je zur Hälfte aus der Region und aus Fernost zu Gast auf dem Hof von Emma Kovac und Christian Janout.

Die Schüler bestaunten nicht nur die Wollschweine und die Rinder, sondern informierten sich auch über die Arbeit von BobenOp.

Wir konnten unsere verschiedenen Projekte und unsere Motivation dafür vorstellen, die Mitfahrbank bekannter machen, Impulse zum Energiewende-selber-machen geben, zum Mitmachen einladen und unsere Unterstützung anbieten.

Ein rundum gelungener Nachmittag, der in einem leckeren gemeinsamen Abendessen seinen Abschluss fand.

Auftaktveranstaltung zum energetischen Quartierskonzept Hürup, Husby u. Maasbüll

Auftaktveranstaltung zum energetischen Quartierskonzept Hürup, Husby u. Maasbüll am Donnerstag, 27.06.19, ab 19:00 Uhr im Dörpshus Hürup (Einlass ab 18:30 Uhr)

Hier die Tagesordnung:

  • Klimaschutz: Handlungsnotwendigkeiten und Vorteile für die Bürgerinnen und Bürger. Dr. Elena Zydek, Klimaschutzmanagerin der Klimaschutzregion Flensburg
  • Klimafreundliche Nahwärme für Hürup, Husby und Maasbüll - Überlegungen und Umsetzungsstand. Christian Janout, Boben Op eG
  • Die Quartierskonzepte: Vorgehensweise und Beteiligungsmöglichkeiten. Jürgen Meereis, IPP ESN Power Engineering
  • Einsparmöglichkeiten am eigenen Haus: Geld sparen, Klima schützen. Jörg Wortmann, wortmann-energie
  • Vergabe / Verlosung von drei kostenfreien Muster-Sanierungsberatungen je Quartier
  • Fragen und Anregungen, Raum für Diskussionen
Die Veranstaltung zu den Tiny-Houses wird in Absprache mit den beiden Vortragenden auf den Herbst verschoben, vermutlich in den Oktober.
Danke für Euer Verständnis und Eure Kooperation, Hannah und Tobias!