Strompool Logo 300px

Der Strom- und der Gaspool sind Einkaufsgemeinschaften zum Erwerb von Strom und Gas. Mitmachen kann jeder, der im Verein BobenOp ist oder im Amt Hürup wohnt. Im Jahr 2018 haben über 130 Stromkunden mitgemacht, viele davon schon seit 2012.

Einmal im Jahr findet ein Treffen aller am Pool Beteiligten statt. Dabei werden verschiedene Angebote von Lieferanten verglichen und es wird abgestimmt, von welchem Lieferanten/Anbieter im kommenden Jahr Strom oder Gas bezogen werden soll. Dabei geht es nicht nur um Nachhaltigkeit, sondern auch um Zuverlässigkeit und Service. Als Großabnehmer können wir Vergünstigungen aushandeln.

Das Anmeldeformular kann unter Downloads heruntergeladen werden.

Kontakt : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Strom-u. Gaspool, Abstimmergebnis 2018

Liebe Strom- u. Gaspooler im Amt Hürup,

gemeinsam haben wir wieder ein Jahr Strom-u. Gaspool im Amt Hürup beendet und mit der Abstimmung am 08.03.2018 im Landgasthof Neukrug  die Weichen für den weiteren Verlauf in das nächste Jahr gestellt. Aktuell umfasst der Strom- und Gaspool 200 Teilnehmer mit 224 Stromverträgen und einer Gesamtleistung von ca. 1.42.000 kWh und 47 Gasverträge mit einer Gesamtleistung von ca. 937.000 kWh.

Bei dieser Gelegenheit möchten uns bei allen Strom-u. Gaspoolern für die Mitarbeit während des Jahres bedanken und ein weiteres aktives Mitglied  im Organisationsteam vorstellen. Michael Jörgensen aus Großsolt hat bereits zu dieser Veranstaltung tatkräftig zu den Vorbereitungen und zur Organisation des Abends beigetragen.

Wir haben die zur Abstimmung stehenden Versorger und Tarife vorgestellt. Im Anschluss wurde unter den anwesenden Teilnehmern rege diskutiert, danach wurde abgestimmt.

Aufgrund des Abstimmergebnisses werden wir bei den Nordstadtwerken bleiben und den Versorger nicht wechseln.

Zum 01.05.2018 wird der Gaspool zu den Stadtwerken Flensburg  wechseln: Preisgarantie: 12 Monate, Mindestvertragslaufzeit: 6 Monate, danach Kündigungsfrist: 1 Monat

Wir werden die Daten der Gaspooler an den neuen Versorger geben und der wird im Namen der Gaspoolteilnehmer zum 30.04.2018 bei den Nordstadtwerken kündigen. Sie brauchen nichts weiter zu veranlassen. Falls ein Gaspooler spätestens bis Mitte April keine Kündigungsbestätigung der Nordstadtwerke und neue Vertragsunterlagen der Flensburger Stadtwerke bekommt, bitten wir um Mitteilung.

Wir freuen uns auf ein weiteres erfolgreiches Strompooler – Jahr und wünschen uns allen einen erfolgreichen Verlauf für das Jahr 2018. Interessierte neue Strom- und Gaspoolteilnehmer aus dem Amtsbereich Hürup sind herzlich willkommen und können sich per email über die Emailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!an den Strom- und Gaspool im Amt Hürup wenden. Informationen erhalten Sie außerdem auf der Internetseite des Vereins: www.BobenOp.de

sowie bei den Treffen des Energiewendestammtisches im Dörpshus in Hürup jeweils am letzten Donnerstag des Monats.

Stromwechselparty am 08.03.2018

Liebe Teilnehmer des Strom- und Gaspools im Amt Hürup,

eine weitere Runde zur Abstimmung über die zukünftige Strom- und Gasversorgung unserer Gemeinschaft steht bevor. Unser diesjähriges Treffen findet statt am

DONNERSTAG,  DEN  08. MÄRZ 2018   UM 19:30 UHR   IM  LANDGASTHOF NEUKRUG IN MAASBÜLL.

Im gelben Blatt haben wir den Termin zur diesjährigen Stromwechselparty bereits bekanntgegeben. An diesem Abend werden wir gemeinsam ein weiteres Jahr "Strom- und Gaspoolgemeinschaft" angehen und über unsere weitere Energieversorgung entscheiden. Auch das Treffen des Gaspools wird im Anschluss an das Strompooltreffen erfolgen. Falls Sie / ihr zu diesem Abend interessierte Freunde, Nachbarn und Bekannte mitbringen möchtet, sind diese herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf diesen Abend und hoffen auf eine rege Teilnahme.

Ihr/ Euer Team des Strom- und Gaspools im Amt Hürup

Stromwechselparty am 15. März

Strompool Logo 300px

- Wer kennt denn schon seinen genauen Strompreis?

- Und wer kennt nicht die Aussage: „Das ist schon immer so gewesen und so kann das man auch bleiben.“

- Und wer befürchtet bei einem Stromanbieterwechsel „im Dunkeln zu stehen“!

Nur gut, dass schon an die 200 Haushalte im Hüruper Strompool das anders sehen und an der seit 2012 stattfindenden jährlichen Stromanbieterausschreibung teilnehmen. Denn nicht nur, dass durch den Wechsel zu Ökostrom über 300 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden und durch günstigere Preise insgesamt einige Tausend Euro in der eigenen Tasche bleiben. Der Wechsel stärkt zusätzlich die Kaufkraft in der eigenen Region.

Durch ehrenamtliches Engagement werden Angebotsrecherchen und Vorverhandlungen mit den Öko-Stromanbietern getroffen, um dann auf der Stromwechselparty allen Strompoolern die Ergebnisse vorzustellen. Im Anschluss wird der neue Stromanbieter gemeinsam von allen Anwesenden ausgewählt.

In diesem Jahr findet die Stromwechselparty am Mittwoch, den 15. März, ab 19:30 im Dörpshus Hürup statt. Alle Bürger des Amtes Hürup sind herzlich eingeladen, um zu sehen, dass regenerativer Strom aus der Region günstiger und genau so zuverlässig ist wie grauer Strom von weit her.

Mehr Informationen im Bereich Projekte.

Warum Strompool

Strompool Logo 300px

Haben sie schon einmal daran gedacht, ihren Stromanbieter zu wechseln?

Über den Energiewendestammtisch hat sich im Amt Hürup der „Strompool“ gebildet, eine Einkaufsgemeinschaft, die ihren Strom zusammen bezieht.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

1. Grüner Strom, CO2- Einsparung; Atomstrom vermeiden

2. Günstiger Preis durch gemeinsamen Einkauf

3. Kontakt zu Nachbarn etc./Gedankenaustausch

4. „einfach“: es wird sich durch einen Vertreter des Strompools um alles gekümmert.

Die Regelungen der Grundversorgung und die Funktionsweise des Strommarkts sind vielen Verbrauchern nicht bekannt. Trotz der Liberalisierung des Strommarkts machen immer noch zu wenige Haushalte von ihrem Recht der freien Anbieterwahl Gebrauch. Gegen einen Wechsel sprechen häufig individuelle, diffuse oder auch durch Medienberichte konkretisierte Befürchtungen. So z.B. denken viele, dass sie „im Dunkeln dastehen“, falls ein Anbieter insolvent werden sollte. Oder sie vertreten die irrige Annahme, jeder Anbieter sorge selbst für die physikalische Lieferung des Stroms, so dass z.B. bei regionaler Flaute kein (Wind-)Strom geliefert werde.

Damit erhalten die Stromversorger zu wenige Marktsignale über den Kundenwillen und treiben wohl auch deswegen die Energiewende nicht im notwendigen Maße voran. Aus diesem Grund haben sich verschiedene Leute aus dem Amt für den gemeinsamen Einkauf von Strom zum sogenannten „Strompool“ zusammengeschlossen. Der Energiewendestammtisch in Hürup bietet auch zu diesem Thema regelmäßig Veranstaltungen an, um die Zusammenhänge des Strommarktes zu erklären. Es werden die wählbaren Produkte dargestellt – alles im anbieterunabhängigen Vergleich mehrerer Entscheidungskriterien wie Stromherkunft, Grund- und Arbeitspreis, Erreichbarkeit der Ansprechpartner, Laufzeit und Kündigungsfrist, Solvenz und Zahlungsmodalitäten.

Strompool & Gaspool

Obwohl jeder seinen Stromanbieter frei wählen könnte, bleiben viele einfach beim Grundversorger. Damit erhalten die Stromversorger zu wenige Marktsignale über den Kundenwillen und treiben wohl auch deswegen die Energiewende nicht im notwendigen Maße voran.